„Born To Work“ nominiert für den Prix Europa

Beim Prix Europa dem größten trimedialen Festival werden jedes Jahr die besten Fernseh-, Hörfunk- und Online-Produktionen ausgezeichnet.

Nach Nominierungen und Aufführungen bei nationalen Festivals hat es „Born To Work“ neben zwei weiteren Produktionen auf die Liste der deutschen Beiträge für den renommierten Prix Europa geschafft.

Das europäische Rundfunk-Festival zählt rund 1.000 Teilnehmer, zeichnet sich durch seine offenen Jurygruppen aus und findet dieses Jahr vom 14. – 20. Oktober im Haus des Rundfunks in Berlin statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.